1. Über die Datenschutzerklärung


    Der Zweck der Datenschutzerklärung Hermi, d.o.o. (im Folgenden: „Datenschutzerklärung“) besteht darin, die Nutzer der Dienste von Hermi, d.o.o. und andere Personen (im Folgenden auch bezeichnet als: „Einzelpersonen“) über die Zwecke und Grundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten durch das Unternehmen Hermi, d.o.o., Trnoveljska cesta 15, 3000 Celje (im Folgenden: „Unternehmen“) über die Rechte des Einzelnen in diesem Bereich aufzuklären. Das Unternehmen legt besonderen Wert auf die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Alle angegebenen personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt und nur für den Zweck verwendet, für den sie zur Verfügung gestellt wurden. Wir verwalten Ihre personenbezogenen Daten mit größter Sorgfalt unter Berücksichtigung der geltenden Gesetze und der höchsten Standards ihrer Behandlung. Für die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten sorgen wir unter anderem durch geeignete organisatorische Maßnahmen, Arbeitsverfahren und fortschrittliche technologische Lösungen sowie externe Experten, um Ihre personenbezogenen Daten so effektiv wie möglich zu schützen. Wir verwenden ein angemessenes Schutzniveau und angemessene physische, elektronische und administrative Maßnahmen, um die gesammelten Daten vor versehentlicher oder unrechtmäßiger Zerstörung, Verlust, Änderung, unbefugter Offenlegung personenbezogener Daten oder unbefugtem Zugriff auf personenbezogene Daten, die übermittelt, gespeichert oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, zu schützen.

    Gleichzeitig wird in dieser Datenschutzerklärung die von Ihnen erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten näher erläutert.

    Die folgenden Informationen fallen unter die Datenschutzerklärung gemäß Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (nachfolgend „Datenschutzgrundverordnung“ genannt):
    • Kontaktdaten des Unternehmens, 
    • Zwecke, Grundlagen und Arten der Verarbeitung verschiedener Arten personenbezogener Daten natürlicher Personen,  
    • Aufbewahrungsdauer einzelner Arten personenbezogener Daten, 
    • die Rechte natürlicher Personen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten,  
    • das Recht, eine Beschwerde bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten einzulegen,
    • Gültigkeit der Datenschutzerklärung.

  2. Vom Unternehmen erhobene personenbezogene Daten

    Wenn Sie nur ein Besucher der Website sind, sammeln wir nur mithilfe von Cookies Informationen über Sie. Wenn Sie Nutzer von Diensten oder Abonnent von Diensten des Unternehmens sind, erheben wir darüber hinaus weitere personenbezogene Daten über Sie, die wir benötigen, um die von Ihnen abonnierten oder genutzten Dienstleistungen zu erbringen. Diese personenbezogenen Daten sind:
    • Name und Nachname
    • E-Mail-Adresse
    • Telefon
    • IP-Adresse  
    • Informationen zur Erstellung eines Angebots nach Ihren Wünschen (Ihre Adresse, Steuernummer).

  3. Der für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortliche

    Der Verantwortliche für die gemäß dieser Datenschutzrichtlinie verarbeiteten personenbezogenen Daten ist Hermi, d.o.o., Trnoveljska cesta 15, 3000 Celje.
     
  4. Kategorien von Personen, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden

    Diese Datenschutzrichtlinie richtet sich an alle, die unsere Dienste abonniert und/oder genutzt oder eine Anfrage gestellt haben, sowie für diejenigen, die unsere Website besuchen.

  5. Zwecke der Verarbeitung und Grundlagen der Datenverarbeitung

    5.1. Vertragsabwicklung:

    Im Rahmen der Ausübung vertraglicher Rechte und der Erfüllung vertraglicher Pflichten verarbeitet das Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken: Identifizierung der Person, Angebotserstellung, Vertragsabschluss, Erbringung der bestellten Dienstleistungen, Mitteilung über eventuelle Änderungen, zusätzliche Angaben und Hinweise zur Nutzung der Dienstleistungen, Klärung allfälliger technischer Probleme, Beanstandungen oder Reklamationen, Abrechnung von Dienstleistungen und sonstige Zwecke für die Vertragsdurchführung zwischen dem Unternehmen und der betreffenden Person erforderlich sind.

    Bei der Abrechnung von Dienstleistungen erheben und verarbeiten wir aufgrund steuerrechtlicher Vorschriften Ihre Anschrift zur korrekten Rechnungsstellung.

    5.2. Gesetzliche Verarbeitung:

    Auf Grundlage eines berechtigten Interesses verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten, um betrügerische Nutzung und Missbrauch von Diensten aufzudecken und zu verhindern, ferner um den stabilen und sicheren Betrieb unserer Systeme und Dienste zu gewährleisten, sowie um Maßnahmen zur Informationssicherheit umzusetzen, Qualitätsanforderungen zu erfüllen und technische System- und Servicestörungen zu erkennen.

    Auf Grundlage eines berechtigten Interesses verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten auch zu Zwecken einer etwaigen Vollstreckung, gerichtlichen und außergerichtlichen Beitreibung.
    Gemäß der Allgemeinen Verordnung darf das Unternehmen im Falle eines Missbrauchsverdachts in angemessenem und verhältnismäßigem Umfang personenbezogene Daten verarbeiten, um möglichen Betrug oder Missbrauch zu erkennen und zu verhindern und diese Informationen gegebenenfalls an andere Dienstleister, Geschäftspartner, die Polizei, die Staatsanwaltschaft oder andere zuständige Behörden weiterleiten. Um zukünftige Missbräuche oder Betrug zu verhindern, können Daten über den Verlauf von identifizierten Missbräuchen oder Betrug im Zusammenhang mit der Person, einschließlich Daten zum Abonnementverhältnis und beispielsweise die IP-Adresse, für fünf Jahre lang nach Beendigung der Geschäftsbeziehung aufbewahrt werden.

    5.3. Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten:

    Die Datenverarbeitung kann auch auf Grundlage Ihrer Einwilligung gegenüber dem Unternehmen erfolgen.
    Die Einwilligung kann sich beispielsweise auf die Mitteilung von Angeboten, Vorteilen und Verbesserungen der Dienstleistungen des Unternehmens beziehen. Der Zweck dieser Informationen besteht darin, die Dienste Ihren Bedürfnissen und Wünschen so nahe wie möglich zu bringen und ihren Nutzwert für Sie zu steigern. Die Benachrichtigung erfolgt über die Kanäle, die Sie in der Einwilligung ausgewählt haben. Sie können die Benachrichtigung jederzeit, wie in der Datenschutzerklärung definiert, widerrufen.

    Sie können Ihre Einwilligung jederzeit auf die gleiche Weise, wie Sie sie erteilt haben, oder auf andere Weise gemäß der Datenschutzerklärung widerrufen oder ändern, wobei sich das Unternehmen das Recht vorbehält, den Kunden zu identifizieren. Die Änderung der Einwilligung kann auch per E-Mail an die Adresse info@hermi.si oder durch eine schriftliche Anfrage an die Adresse des Sitzes der Gesellschaft erfolgen.

    Der Widerruf oder die Änderung der Einwilligung gilt nur für Daten, die aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeitet wurden. Ihre letzte uns erteilte Einwilligung ist gültig. Die Möglichkeit des Widerrufs der Einwilligung begründet kein Widerrufsrecht in der Geschäftsbeziehung des Einzelnen mit dem Unternehmen.

    Die Daten, für die Ihre Einwilligung erteilt wurde, werden ohne Widerruf bis zu zwei Jahre nach Beendigung der Geschäftsbeziehung mit dem Unternehmen verarbeitet.

  6. Einschränkungen bei der Übermittlung personenbezogener Daten

    Falls erforderlich, ermächtigen wir andere Unternehmen und Einzelpersonen, bestimmte Arbeiten auszuführen, die zu unseren Dienstleistungen beitragen. In einem solchen Fall kann das Unternehmen personenbezogene Daten auch solchen sorgfältig ausgewählten externen Auftragsverarbeitern zur Verfügung stellen, die mit dem Unternehmen einen Vertrag über die Verarbeitung personenbezogener Daten oder denselben Vertrag oder ein anderes verbindliches Dokument (nachfolgend: „Verarbeitungsvertrag“) abschließen. Wir werden diese Daten nur in dem für einen bestimmten Zweck erforderlichen Umfang bereitstellen oder externen Auftragsverarbeitern zugänglich machen. Diese Daten dürfen von dem externen Auftragsverarbeiter nicht für andere Zwecke verwendet werden, sofern sie mindestens alle Standards für die Verarbeitung personenbezogener Daten erfüllen, die in den geltenden Rechtsvorschriften vorgesehen sind. Externe Auftragsverarbeiter sind vom Unternehmen vertraglich zur Wahrung der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet.

    Auf begründeten Antrag hin übermitteln Unternehmen personenbezogene Daten auch an die zuständigen staatlichen Behörden, die hierfür eine Rechtsgrundlage haben. Hermi, d.o.o. wird z. B. Anfragen von Gerichten, Strafverfolgungsbehörden und anderen nationalen Behörden, zu denen auch nationale Behörden eines anderen EU-Mitgliedstaats zählen beantworten.

  7. Dauer der Aufbewahrung personenbezogener Daten

    Die Dauer der Datenspeicherung richtet sich nach der Kategorie der einzelnen Daten. Wir bewahren die Daten maximal so lange auf, wie es zur Erreichung des Zweckes, für den sie erhoben oder weiterverarbeitet wurden, oder bis zum Ablauf der Verjährungsfristen zur Erfüllung von Pflichten oder der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist.

    Buchhaltungsdaten und damit verbundene Kontaktdaten von Einzelpersonen können zum Zwecke der Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen bis zur vollständigen Bezahlung der Leistung oder bis zum Ablauf der Verjährungsfristen im Zusammenhang mit einem individuellen Anspruch, die ein bis fünf Jahre betragen können, aufbewahrt werden. Die Rechnungen sind nach dem Umsatzsteuergesetz 10 Jahre nach Ablauf des Jahres, auf das sich die Rechnung bezieht, aufzubewahren.

    Sonstige aufgrund Ihrer Einwilligung erhobene Daten werden für die Dauer der Geschäftsbeziehung und für 2 Jahre nach Beendigung aufbewahrt, es sei denn, das Gesetz sieht eine längere Aufbewahrungsfrist vor. Sofern die Person, die eine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten erteilt hat, keine Geschäftsbeziehung mit uns eingegangen ist, gilt ihre Einwilligung 2 Jahre ab Abgabe bzw. bis zu ihrem Widerruf.

    Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht, vernichtet, gesperrt oder anonymisiert, soweit nicht für jede Datenart gesetzlich etwas anderes bestimmt ist.

  8. Rechte natürlicher Personen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten

    Wir garantieren die unverzügliche Ausübung Ihrer Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Wir werden über Ihre Anfrage innerhalb eines Monats nach Eingang Ihrer Anfrage entscheiden. Bei Komplexität und vielen Anfragen kann die Frist um maximal zwei weitere Monate verlängert werden. Wenn wir die Frist verlängern, werden wir Sie innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags unter Angabe der Gründe für die Verzögerung über eine solche Verlängerung informieren.
    Anfragen zur Ausübung Ihrer Rechte nehmen wir per E-Mail entgegen info@hermi.si oder per Post an die Adresse Hermi, d.o.o., Trnoveljska cesta 15, 3000 Celje.

    Wenn Sie Ihre Anfrage auf elektronischem Weg einreichen, stellen wir Ihnen die Informationen nach Möglichkeit auf elektronischem Weg zur Verfügung, sofern Sie nichts anderes anfordern.

    Bei begründeten Zweifeln an der Identität der betroffenen Person können wir die Bereitstellung zusätzlicher Informationen verlangen, die zur Bestätigung der Identität der betroffenen Person erforderlich sind.

    Sind die Anträge der betroffenen Person offensichtlich unbegründet oder übertrieben, insbesondere weil sie wiederholt werden, kann das Unternehmen:
    - Eine angemessene Gebühr unter Berücksichtigung der Verwaltungskosten für die Bereitstellung der Informationen oder Mitteilungen oder die Durchführung der erforderlichen Maßnahmen erheben oder
    - Sich weigern, auf die Anfrage zu reagieren.

    In Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten räumen wir Ihnen folgende Rechte ein:
    (i) das Recht auf Zugriff zu den Daten;

    (ii) das Recht auf Berichtigung;

    (iii) Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“);

    (iv) das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung;

    (v) das Recht auf Datenübertragbarkeit;

    (vi) das Recht auf Widerspruch;


    (i) das Recht auf Zugriff der Daten.

    Sie haben jederzeit das Recht zu erfahren, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden und ggf. auf Auskunft über personenbezogene Daten und folgende Informationen:
    - Verarbeitungszwecke;
    - die Arten der verarbeiteten personenbezogenen Daten;
    - Nutzer oder Kategorien von Nutzern, denen personenbezogene Daten offengelegt wurden oder werden;
    - die beabsichtigte Dauer der Speicherung personenbezogener Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
    - das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
    - das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde;
    - wenn keine personenbezogenen Daten von Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen und über deren Herkunft.


    (ii) Recht auf Berichtigung

    Sie haben das Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die Sie betreffen, und unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung ein Recht auf Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten einschließlich einer ergänzenden Erklärung.


    (iii) Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

    Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich löschen zu lassen, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft:

    - wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind;
    - wenn Sie jedoch die Einwilligung widerrufen, auf deren Grundlage die Verarbeitung erfolgt, fehlt eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
    - wenn Sie der Datenverarbeitung widersprechen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen;
    - wenn personenbezogene Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
    - wenn personenbezogene Daten gelöscht werden müssen, um eine rechtliche Verpflichtung nach dem EU-Recht oder der slowenischen Rechtsordnung zu erfüllen.


    (iv) das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Sie haben das Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, wenn einer der folgenden Fälle zutrifft:

    - wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
    - die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen eine Einschränkung ihrer Verwendung;
    - wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
    - wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung aufgrund berechtigter Interessen des Unternehmens eingelegt haben, bis festgestellt wurde, dass unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

    Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß dem vorstehenden Absatz eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten, mit Ausnahme ihrer Speicherung, nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person verarbeitet werden.

    Wir sind verpflichtet, Sie zu informieren, bevor die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgehoben wird.


    (v) das Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht, die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und das Recht, diese Daten ohne Behinderung durch das Unternehmen an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht und die Verarbeitung mit automatisierten Mitteln erfolgt. Auf Ihren Wunsch werden personenbezogene Daten, soweit technisch machbar, direkt an einen anderen Verantwortlichen übermittelt.


    (vi) das Recht auf Widerspruch

    Wenn wir Ihre Daten auf Grundlage eines berechtigten Interesses zu Marketingzwecken verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung jederzeit widersprechen.

    Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder zur Geltendmachung, Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  9. Das Recht, eine Beschwerde bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten einzureichen

    Jede Beschwerde bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann an eine E-Mail-Adresse gesendet werden info@hermi.si oder per Post an die Adresse Hermi, d.o.o., Trnoveljska cesta 15, 3000 Celje.

    Für den Fall, dass wir nicht innerhalb der gesetzlichen Frist über Ihren Antrag entscheiden oder Ihren Antrag ablehnen, haben Sie die Möglichkeit, eine Beschwerde beim Datenschutzbeauftragten einzureichen.

    Sie haben auch das Recht, sich direkt beim Datenschutzbeauftragten zu beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen slowenische oder EU-Vorschriften im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten verstößt.

    Wenn Sie von Ihrem Recht auf Zugang zu Daten Gebrauch gemacht haben und nach Erhalt der Entscheidung der Meinung sind, dass die von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten nicht die von Ihnen angeforderten personenbezogenen Daten sind oder dass Sie nicht alle angeforderten personenbezogenen Daten erhalten haben, können Sie eine begründete Beschwerde bei der Information Commissioner im Unternehmen innerhalb von 15 Tagen einreichen. Wir müssen innerhalb von fünf Werktagen über Ihren Einspruch als neuen Antrag entscheiden.

  10. Schlussbestimmungen

    Alles, was nicht durch diese Datenschutzrichtlinie abgedeckt ist, unterliegt dem geltenden Recht.

    Das Unternehmen behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Wir werden Sie über die Änderung informieren, indem wir sie 30 Tage vor Inkrafttreten auf der offiziellen Website von Hermi d.o.o veröffentlichen.

    Wenn Sie Fragen zur Datenschutzrichtlinie oder zu den Informationen haben, die wir über Sie gespeichert haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail an info@hermi.si.

  11. Gültigkeit der Datenschutzerklärung

    Diese Datenschutzrichtlinie wird auf der Website von Hermi, d.o.o. veröffentlicht und tritt am 25.05.2018 in Kraft.


Hermi, d.o.o.

Name der Webseite

Kontakt

Vertrieb

Hermi GmbH

Gewerbepark 3

4716 Hofkirchen an der Trattnach

Österreich


+43 7734 40 278

office@hermi.at

Verwaltung

Hermi GmbH

Gabelsbergerstraße 5

9020 Klagenfurt am Wörthersee

Österreich